Telefon: 06704 93200  Mail: anfrage@praxis-spindler-pretzlaff.de

Wir bitten die eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit der Praxis zu entschuldigen.

Wir arbeiten an einer baldigen dauerhaften Lösung.

Wichtige Informationen vorab

Stand 25.11.2022

Mit dem letzten Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses im Gesundheitswesen können wir eine Krankmeldung kann nach telefonischer Anamnese mit dem behandelnden Arzt oder Ärztin ausschließlich bei leichten Atemwegsinfekten für maximal 7 Tage ausstellen. Diese kann einmalig telefonisch um weitere 7 Tage verlängert werden. Diese Regelung gilt bis zum 31.03.2023.

 

Alle anderen Patienten, die eine Krankmeldung aus anderen Gründen/Erkrankungen oder eine Verlängerung ihrer bestehenden Krankmeldung benötigen, müssen sich persönlich beim behandelnden Arzt in der Praxis vorstellen. Wir weisen bei dieser Gelegenheit noch einmal explizit darauf hin, dass eine rückwirkende Krankschreibung von der Gesetzgebung her in der Regel NICHT vorgesehen ist.

 

Um den geforderten Hygiene- und Abstandsregelungen gerecht zu werden, sind allerdings nach wie vor folgende Hinweise zu beachten:
 

1. Maskenpflicht mit FFP2-oder KN95-Masken.
Diese besteht ab 1.10.2022 verpflichtend für alle Praxisbesucher.


2. Einführung von Infektionssprechzeiten.

Am Montag, Dienstag, Donnerstag von 12.00 - 13.00 Uhr, am Mittwoch von 13.00 - 14.00 Uhr und am Freitag von 14.00 - 15.00 Uhr. Diese Sprechzeiten sind ausschließlich Patienten mit akuten Erkältungszeichen wie Husten, Schnupfen, Hals-, Kopf - und Gliederschmerzen, Durchfall, mit oder ohne Körpertemperaturerhöhung vorbehalten. Aufgrund der aktuell sehr hohen Auslastung können Terminwünsche - insbesondere am Wochenanfang - nicht für den gleichen Tag gewährleistet werden. Für Patienten mit eher leichten bis mäßigen Erkältungs- oder grippeähnlichen Beschwerden bieten wir eine telefonische Konsultation ggf. mit bis zu siebentägiger Krankschreibung an.
 

3. Geänderte Arbeitsabläufe.
Wir versuchen die Empfangstheke im Eingangsbereich und die Entlasstheke im hinteren Praxisbereich dauerhaft zu besetzen. Das Verlassen der Praxis ist aktuell nur über den Seiteneingang möglich und gewollt; eine entsprechende Beschilderung ist angebracht.

4. Terminvereinbarung
.
Um chronisch kranken Patienten einen gefahrlosen Praxisbesuch zu ermöglichen, bitten wir um frühzeitige Terminvereinbarungen (Telefon, Email). Die Anzahl von Patienten, die sich gleichzeitig in der Praxis aufhalten dürfen, ist durch die Abstands- und Hygieneregelungen limitiert und wird von uns laufend überprüft. Patienten, die später als 8.30 Uhr ohne Termin erscheinen und ein persönliches Arzt-Patienten-Gespräch wünschen, werden an die nachfolgenden Akutsprechstunden verwiesen (Wartezeit und Geduld mitbringen). Das Ausstellen von Folgerezepten, Überweisungen und die zuvor vereinbarten Laboruntersuchungen bleiben davon unberührt.
.

5. Impfsprechstunde.

Seit dem 7.4.21 impfen wir gegen CoViD-19. Aktuell verimpfen wir nur den Impfstoff von Biontec (Corminaty) mit den angepassten Omicronvarianten. Zielgruppe sind alle Impfwilligen ab 16 Jahren. Jüngere Patientinnen und Patienten wenden sich bitte an einen Kinderarzt. Auch eine 4. Impfung ist bei uns möglich, allerdings empfehlen wir diese nur für Patienten ab 60 Jahren, Patienten mit immunsupprimierender Dauermedikation sowie für Personal aus dem Gesundheitswesen ab 18 Jahren (frühestens ab 6 Monate nach der 3.Impfung oder einer durchgemachten CoViD-19-Infektion). Genesene benötigen in der Regel keine 4. Impfung. Für einen Impftermin wenden Sie sich bitte an unsere medizinischen Fachangestellten oder an unser Ärzteteam. Nutzen Sie auch die Aufklärungs- und Einverständnisbögen in der Kategorie Downloads.

 

 

Ferner bitten wir, dass gesunde Begleitpersonen die Praxis NICHT betreten, sondern VOR der Praxis oder im PKW warten, es sei denn, sie werden in ihrer Funktion als Dolmetscher oder als Erziehungsberechtigte benötigt.

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

 

Ihr Praxisteam

 


 

 

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internet-Präsenz besuchen.

Als moderne allgemeinmedizinische Gemeinschaftspraxis in Langenlonsheim wollen wir Sie gerne auch online mit allen Informationen rund um unsere Leistungen und Angebote versorgen.

 

Eingangsbereich

 

 

 

Unsere Allgemeinärztliche Gemeinschaftspraxis besteht mit den jetzigen Fachärzten seit 1998.

Seit 2011 unterstützen uns unsere Kollegin Frau Dr. Karla Krause, Fachärztin für Allgemeinmedizin, und seit 2020 Herr Sebastian Gratz, Facharzt für Innere Medizin und Weiterbildungsassistent im Fach Allgemeinmedizin.

 

Unsere besonderen Kompetenzen liegen in den Bereichen Allgemeinmedizin, Innere, Notfallmedizin, Palliativmedizin, Chirotherapie, Geriatrie, psychosomatische Grundversorgung und Homöopathie.

Wir bieten neben den hausärztlichen Sprechstunden eine Vielzahl an Untersuchen und Therapien an wie Laboruntersuchungen, Impfungen, Ultraschalluntersuchungen, Langzeit-Blutdruck- und Langzeit-EKG-Messungen, Lungenfunktionsprüfungen, Ergometrie und EKG-Untersuchungen an.

Ebenso bieten wir nach Terminvereinbarung Wahlleistungen für Tauchsportuntersuchungen, LKW- und Bootsführerschein, Versicherungsanfragen, Rehaanträge und Vorsorgeuntersuchungen an. 

 

Wir haben die Zulassung für das DMP Diabetes mellitus Typ2, KHK, Asthma und COPD.

Für Mitglieder der LKK, DAK und TKK bieten wir ab sofort die Möglichkeit der Teilnahme am hausärztlich zentrierten Versorgungsprogramm (HzV) an. Fragen Sie nach den Vorteilen dieses Programms !

 

Bleiben Sie Gesund !   Ihr Praxisteam

 

Druckversion | Sitemap
© Gemeinschaftspraxis